SexLex: Temperaturmethode

Temperaturmethode
Eine Verhütungsmethode bei der durch tägliches Messen der Köpertemperatur die fruchtbaren Tage herausgefunden werden.
Die gemessenen Werte werden jeden Tag in eine Tabelle eingetragen, daraus ergibt sich in der Zeit zwischen zwei Regelblutungen eine Monatskurve. Unsere Körpertemperatur liegt normalerweise zwischen 36,5° und 36,8°. Bei Frauen sinkt die Temperatur direkt vor dem Eisprung geringfügig und steigt ein bis zwei Tage danach an und liegt dann bis zur nächsten Monatsblutung ungefähr ein halbes Grad über der normalen Temperatur.
Als Verhütungsmethode ist das Messen der Körpertemperatur allein sehr unsicher. Schon bei einer leichten Erkältung, die man selber vielleicht gar nicht richtig bemerkt, kann ein bisschen Fieber alles durcheinanderbringen.
Für die natürliche Verhütung wird die Temperaturmethode meistens mit der Schleimstruktur- und der Kalendermethode kombiniert, um die Bestimmung der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage zuverlässiger zu machen.