SexLex: Scheidenentzündung

Scheidenentzündung
In der Scheide leben verschiedene Bakterien. Einige sind nützlich und für die Gesundheit notwendig. Es kann aber auch vorkommen, dass schädliche Mikroorganismen, z.B. Pilze oder Trichomonaden, eindringen. Wenn der Körper sie nicht abwehren kann, kommt es zu einer Entzündung, die sich durch Jucken oder Brennen und wahrscheinlich auch durch Ausfluss äußert. In diesem Fall sollte die Frau zur Frauenärztin gehen, um sich untersuchen zu lassen. Normalerweise kann eine Scheidenentzündung sehr leicht mit Medikamenten behandelt werden.