SexLex: Peepshow

Peepshow
Das englische Verb "to peep" bedeutet "heimlich gucken".
Eine oder mehrer nackte Frauen (manchmal auch Männer oder Paare) stellen sich in einem Raum zur Schau. Drumherum sind kleine Kabinen mit Guckfenster. Wenn jemand Geld in einen Automaten wirft öffnet sich die Klappe vor dem Fenster und er kann für eine bestimmte Zeit in den Raum hineinschauen.
Heute hat fast jeder Sex-Shop auch Video-Kabinen, in denen Pornofilme gezeigt werden. Manchmal wird das auch Video-Peepshow genannt. Weil Filme abspielen viel billiger ist, gibt es mittlerweile kaum noch Live-Shows.