SexLex: Pädophilie/Pädosexualität

Pädophilie/Pädosexualität
Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) definiert Pädophilie als „Störung der Sexualpräferenz“ von Erwachsenen und bezeichnet damit eine Sexualstörung der sexuellen Ausrichtung auf Kinder vor der Pubertät. Pädophile Menschen reagieren sexuell auf Kinder und haben Fantasien, die Sexualität mit Kindern beinhalten.
Der Begriff Pädophilie bezeichnet ausschließlich eine sexuelle Neigung, nicht aber ein sexuelles Verhalten. Das bedeutet, dass nicht alle pädophilen Menschen zwangsläufig auch Kindesmissbrauch begehen.
Ebenso ist nicht jeder sexuelle Kindesmissbrauch auf Pädophilie zurückzuführen. Neben Pädophilie kann die Ursache für sexuellen Kindesmissbrauch auch darin liegen, dass Kinder in sexueller Hinsicht als „Ersatzobjekte“ missbraucht werden, da diese aufgrund eines Machtgefälles teilweise leichter manipulierbar sind als eine erwachsene Person.
Pädosexualität hingegen ist die Bezeichnung für sexuelle Handlungen an, vor und mit Kindern und entspricht damit dem strafrechtlichen Begriff des sexuellen Kindesmissbrauchs, der in Deutschland streng verboten ist. Pädosexuelle Handlungen sind Machtmissbrauch und Gewalt an Kindern. Diese Handlungen führen zu schwerwiegenden seelischen und/oder körperlichen Verletzungen und großem Leid bei den Opfern.
Nach heutigem Wissensstand wird Pädophilie durch biologische, psychologische und soziologische Faktoren bestimmt und gilt als nicht heilbar in dem Sinn, dass das ursächliche Problem - der auf Kinder bezogene sexuelle Impuls - „gelöscht“ werden kann. Therapiekonzepte für Menschen mit pädophilen Neigungen zielen darauf, sie zu befähigen ihr Verhalten so weit zu kontrollieren, dass es zu keinem (weiteren) sexuellen Missbrauch an Kindern kommt.

pro familia bietet in spezialisierten Beratungsstellen therapeutische Arbeit mit Menschen an, die sich freiwillig mit ihren pädophilen Neigungen auseinandersetzen wollen bzw. es im Rahmen von Gerichtsauflagen tun. Weiterhin gibt es das bundesweite Netzwerk „Kein Täter werden“, das Therapie anbietet für Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen.

(vgl. http://www.3sat.de/page/?source=/nano/glossar/paedophilie.html und
http://www.netdoktor.de/Magazin/Paedophilie-10968.html)