SexLex: Moral

Moral
Die Zusammenfassung aller Grundsätze und Normen für das Zusammenleben von Menschen nennt man Moral. Dazu gehört alles, woran Menschen sich bei der Entscheidung was richtig oder falsch ist orientieren. In verschiedenen Gesellschaften und zwischen den unterschiedlichen Gruppen einer Gesellschaft gibt es voneinander abweichende Vorstellungen von Moral. Welche Bewertungen eine Mensch vornimmt, hängt also sehr stark davon ab, wie und wo er aufwächst.
Auch für sexuelles Verhalten gibt es sehr verschiedene moralische Regeln.
Nach den Moralvorstellungen der katholischen Kirche ist z.B. Sex immer eine Sünde, außer zwischen Mann und Frau in der Ehe, und auch dann nur um Kinder zu zeugen.
Während diese Sexualmoral früher von der Mehrheit ernst genommen und, mehr oder weniger, befolgt wurde, nehmen sich die meisten Mensche heute die Freiheit, selbst zu entscheiden, was sie moralisch oder unmoralisch finden.
Von Doppelmoral spricht man, wenn jemand sich selbst anders verhält, als er es von seinen Mitmenschen fordert. Zum Beispiel öffentlich sexuelle Treue in der Partnerschaft fordern und heimlich einen Seitensprung machen.