SexLex: Kinsey-Report

Kinsey-Report
Ein berühmtes Buch aus den fünfziger Jahren von dem amerikanischen Sexualwissenschaftler Alfred Kinsey. Er hat darin die Ergebnisse einer großen Befragung zum Sexualverhalten von Leuten in Amerika veröffentlicht.
Das Buch löste damals eine Sensation aus. In der Untersuchung gaben sehr viele Menschen zu, auch sexuelle Dinge zu tun, die von der Gesellschaft nicht akzeptiert werden oder als unmoralisch gelten.
Zum Beispiel sagten mehr als ein Drittel der Männer, sie hätten schon einmal ein homosexuelles Erlebnis gehabt und ungefähr 40 Prozent hatten schon einmal ihre Ehefrau betrogen. Außerdem gaben fast zwei Drittel der Frauen an, dass sie Selbstbefriedigung machen und dabei eher zu einem Orgasmus kommen, als wenn sie mit einem Mann schlafen.