SexLex: Jungfräulichkeit

Jungfräulichkeit
Der Begriff wird auf zwei Arten verwendet. Einmal meint man damit, dass das Jungfernhäutchen noch nicht zerrissen ist, die Frau also (wahrscheinlich, s.o.) noch nicht mit einem Mann geschlafen hat.
Andererseits bedeutet es für altmodisch denkende Menschen, dass eine Frau noch gar keinen Sex hatte, also auch kein Petting gemacht hat. Solche Leute haben meist die Vorstellung, dass Sex etwas schmutziges ist, das die Menschen verdirbt. Deshalb sprechen sie statt von Jungfräulichkeit manchmal auch von Keuschheit, Unberührtheit, Unschuld oder Reinheit.
Für Männer gibt es das Wort "Jungmännlichkeit" nicht.