SexLex: Gebärmutterschleimhaut

Gebärmutterschleimhaut
Auf der Innenseite der Gebärmutter bildet sich in jedem Zyklus eine Schleimschicht, die gebraucht wird um ein befruchtetes Ei aufzunehmen. Wenn es nicht zu einer Schwangerschaft kommt, bildet sich diese Schleimhaut vierzehn Tage nach dem Eisprung wieder zurück und die Reste werden zusammen mit etwas Blut ausgeschieden. Das nennt man Regelblutung oder Menstruation.