SexLex: Fristenregelung

Fristenregelung
Ein Modell, mit dem der Schwangerschaftsabbruch vom Gesetz (§218) geregelt werden könnte. Es bedeutet, dass Frauen erlaubt wird, innerhalb der ersten drei Monate einer Schwangerschaft eine Abtreibung machen zu lassen, ohne dass sie sich strafbar machen.
In Deutschland gilt zurzeit eine "eingeschränkte Fristenregelung". Das heißt, die Frau muss zusätzlich zur Einhaltung der Drei-Monats-Frist eine Bescheinigung haben, dass sie an einem Beratungsgespräch teilgenommen hat. Solch ein Gespräch kann sie in einer anerkannten Beratungsstelle, z.B. bei der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas oder pro familia führen. Nur mit diesem Schein darf ein Arzt den Abbruch machen, sonst machen sich beide strafbar.