SexLex: Freudentröpfchen

Freudentröpfchen
Vor dem Samenerguss kommt manchmal schon ein bisschen Samenflüssigkeit aus dem Glied. Die Vorsteherdrüse des Mannes beginnt bei sexueller Erregung sofort damit die Flüssigkeit abzusondern, die die Samenfäden brauchen um sich bewegen zu können. Bei manchen Männer ist das soviel, dass die Eichelspitze feucht wird.
In diesen ersten Tröpfchen können auch schon ein paar Samenzellen sein, deshalb ist das Aufpassen als Verhütungsmethode auch sehr unsicher. Und Kondome die man versehentlich versucht hat falsch herum aufzuziehen sollte man nicht einfach umdrehen. Lieber ein neues nehmen, denn vielleicht ist jetzt genau auf der Spitze des Kondoms ein kleines Tröpfchen mit Samenzellen, die dann eine ungewollte Schwangerschaft verursachen.