SexLex: Analverkehr

Analverkehr
Beim Sex wird das Glied in den After der Partnerin oder des Partners eingeführt. Meistens wird dabei ein Gleitmittel verwendet, z.B. ein Gel oder eine Creme. Häufig denken Leute bei Analverkehr sofort an Sex unter schwulen Männern. Tatsächlich gibt es aber einerseits viele Schwule denen es keinen Spaß macht, und andererseits wird es auch von Männern und Frauen gemacht. Manche tun es einfach, weil sie es geil finden, andere sehen darin eine Möglichkeit der Empfängnisverhütung oder vermeiden damit, dass die Frau ihre Jungfräulichkeit verliert.
Obwohl es ziemlich vulgär klingt und die meisten Leute einen roten Kopf kriegen, wenn man es laut ausspricht, ist eine eindeutige Bezeichnung, die jeder kennt "Arschficken". Leider fehlt in unserer Sprache ein schönes Wort für diese Sache.