SexLex: AIDS

AIDS
Abkürzung für den englischen Begriff Acquired Immunodeficiency Syndrome, übersetzt heißt das Erworbenes Immunschwäche-Syndrom. AIDS gehört zu den sexuell übertragbaren Krankheiten und ist bis jetzt unheilbar. Verursacht wird es durch einen Virus, der abgekürzt HIV heißt. Weitergegeben wird dieser Krankheitserreger beim Austausch von Körperflüssigkeiten. Samen- und Scheidenflüssigkeit und Blut können als einziges die Ansteckung übertragen.
Der Virus befällt die Blutkörperchen, die für die Abwehr von Krankheiten zuständig sind und zerstört so langsam das Immunsystem. Irgendwann ist ein infizierter Mensch dann so geschwächt, dass er sich nicht mehr gegen andere Krankheiten wehren kann und schließlich daran stirbt.
Da HIV sich anfangs nur sehr langsam vermehrt, kann zwischen der Ansteckung und ersten Anzeichen für die Krankheit sehr viel Zeit vergehen, man nimmt heute an, dass es zehn Jahre und mehr sein können.