Häufig gestellte Fragen (FAQ): Sprechen über sexuelle Wünsche und Praktiken?

Thema: Sprechen über sexuelle Wünsche und Praktiken?

Frage, wie sie uns so oder ähnlich häufig gestellt wird:

Fragezeichen

Hallo liebes sextra team,

ist es eigentlich wichtig, dass man in einer guten Partnerschaft auch über alle seine sexuellen Phantasien und Wünsche mit dem anderen sprechen kann?

Und darf ich vom anderen verlangen, dass wir das meiste auch miteinander ausprobieren? Wenn man sich liebt, müsste doch alles möglich sein, oder?
Oliver* m 21 Jahre

Hier die Antwort vom pro familia sextra Online-Beratungsteam:

Ausrufezeichen

Hallo Oliver,

mit den eigenen Phantasien und Wünschen ist es so eine Sache. Häufig sind sie sehr intim und es bedeutet große Intimität, wenn man sie mit jemandem teilt. Zwischen manchen Menschen ist es möglich, zwischen anderen auch wieder nicht. Es gibt keinen Maßstab, was gut und richtig wäre. Wenn es zweien gefällt, darüber zu reden, dann ist es okay, wenn zwei das lieber nicht wollen und ihre intimsten Phantasien für sich behalten wollen, so ist das genauso okay. Jeder Mensch hat ein Recht darauf, Gedanken und Phantasien im Kopf zu haben, die nur ihm selbst gehören und die er/sie u.U. gar niemandem je mitteilen möchte. Die Freiwilligkeit beider Beteiligten, ob man sich über Phantasien austauschen will, ist also eigentlich das Wichtigste. Auch in einer Partnerschaft hat man kein Recht, vom anderen alles an Phantasien zu erfahren.

Genau so verhält es sich auch mit dem Ausleben. Man kann sich wünschen, dass der andere auch Lust darauf hat, das eine oder andere, was man sich im Kopf gut und erregend vorstellen kann, auch mit einem auszuleben. Aber: Man darf es nicht fordern. Jeder kann und sollte in der Sexualität nur so weit gehen, wie das eigene Gefühl mitgeht und es beiden richtig gut dabei geht und richtig Spaß macht. Wenn einem von beiden bei sexuellen Spielarten leicht unheimlich oder auch eklig wird, dann geht das eben für einen der Partner nicht. So ist es nun mal. Wünschen ist immer erlaubt; aber es auch zu kriegen kann keine Forderung sein, wenn es den anderen im Gefühl überfordert.
mit freundlichen Grüßen das sextra team

* Name von der Redaktion geändert


Weitere FAQs in der Kategorie: Sex and more

Weitere Kategorien: